Drummeli 2000

Z Basel isch es ganz in Ornig
wenn s Fasnachtsfieber styggt im Hornig
denn wärde d Ladärne fertig gmoolt
und d Goschdym uus de Käschte ghoolt
au s Repertoire wird noomool gschliffe
uus jedem Huus heersch s drummle, pfyffe
d Blaggedde drayt me stolz am Graage
und am Monschter gribblets aim im Maage
denn wenn d Mugge uf dr Biihni steen
und „dr Hornig“ brächtig deene leen
denn tschuuderets aim bis ans Ärschli
ab dämm wunderscheene Brielmaa-Märschli

drummeli2000

Faux-Pas von -minu in der Basler Zeitung:

„Sorry, liebe Muggedätscher

cap. Sorry, sorry, sorry liebe Muggedätscher, wir haben euch bei unserer Drummeli-Besprechung vergessen – und sind nun ganz zerknirscht. Wahrscheinlich hat uns das Rahmestiggli mit Basilix und Helvetix so erschlagen, dass wir erst wieder rechtzeitig zum Auftritt der Basler Bebbi zu uns kamen. So etwas darf zwar eigentlich nicht passieren; es kann aber leider trotzdem vorkommen.

Hier also der Nachtrag in Sachen Muggedätscher:
Mit einem Gedicht fängt es an. Es geht um den Hornig, den Februar, der bei Baslern Fasnachtsgefühle weckt, das Fasnachtsfieber hochtreibt. Dr Hornig ist dann auch der Titel des Marsches, der mit viel Elan und Eleganz dargeboten wird. Motto des Auftritts ist das vorfasnächtliche Üben. Drei Leinwände zeigen, während das Spiel fröhlich brilliert, Schattenbilder: reizvolles vorfasnächtliches Multimedia-Konzept. Dr Hornig (René Briehlmann, Trommeltext: Benno Hunziker) hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel; ein Prachtmarsch.“

Drummeli 2005

„Wenn d Muggedätscher dr Fufzigscht fyyre und Alli säälig „Häppy Börsdey“ lyyre
Denn isch das e Zaiche ass sich d Mugge scho syt mänger Fasnacht dien duur d Gasse drugge.
Zwoor am Aafang no als Sans Gêne Alti Garde het me glyy als Muggedätscher derfe starte
Sythäär dien d Mugge d Fasnacht lääbe und jeedes Joor drey Dääg im Himmel schwääbe.
Ass mer nid mien uff dr Noochwuggs warte, zaigt syt fimfezwanzig Joor unseri Jungi Garde.
Und fir unseri Alte, ob mit ob ooni Hoor, gits au e Grufti-Garde syt zää Joor.
So schteen jetz alli Mugge am Frytig-Oobe, uff dr Monschter-Biihni zem d Frau Fasnacht z loobe
Und froogen Eych: was mainsch, wie wärs mit den Alte und em zäänte Värs?“

image001

Jahr Marsch
1980
1982
1984
1986 Vaudois
1988 Bajass
1990 Sambre Meuse
1992 Le’s Go
1994 Retraite mit de Ohregribler
1996 Naarebaschi
1998 Paso doble
2000 dr Hornig
2002
2004
2006
2008  Scotland the Brave
2010  Yänki Jones
2012  Basler Tagwach mit de Verschnuffer
2014 d Primmeli Retraite
2016 dr Luuser
2018
2020